Schadensfall in der Haftpflichtversicherung

Auf dieser Seite erläutern wir Ihnen was Sie im Schadensfall zu beachten haben, sei es als Schädiger oder als Geschädigte Person.

Um nicht seinen Versicherungsschutz zu riskieren, ist man als Versicherungsnehmer verpflichtet sich an Obliegenheiten zu halten. So darf man z.B. im Schadensfall nie ein Schuldanerkenntnis unterschreiben. Die Regulierung des Schadens sollte man in jedem Fall seiner Haftpflichtversicherung überlassen und auch nicht in Vorkasse treten und den Schaden selbst begleichen.

Entsteht ein Schaden, sollte man den Schadensfall seiner Versicherungsgesellschaft unverzüglich, spätestens aber innerhalb einer Woche melden. Die Meldung sollte schriftlich erfolgen und am besten per eingeschriebenen Brief um im Notfall nachweisen zu können, dass die Meldung fristgerecht an den Versicherer erfolgt ist.
Bei Sachschäden, sollte man immer die beschädigten Gegenstände aufbewahren, da ggf. die Versicherungsgesellschaft diese anfordern kann.

Der Geschädigte ist der Versicherung gegenüber verpflichtet den Wert der beschädigten oder sogar zerstörten Sache nachweisen. Am besten wäre natürlich die Vorlage des Kaufbeleges. Da aber in vielen Fällen kein Kaufbeleg mehr zur Verfügung steht, gibt sich die Versicherung auch mit Zeugenaussagen zufrieden, die den Wert der Sache belegen können. Da die Versicherungsgesellschaft die zerstörte oder beschädigte Sache anfordern kann, sollte man diese nie wegwerfen, sondern als Beweismaterial aufheben.

Ist man als Geschädigter mit der Regulierung des Schadens, also mit der Höhe der Entschädigung nicht zufrieden, muss man dies umgehend bei der Versicherung beanstanden. Gegebenenfalls wäre es sogar sinnvoll in solchen Fällen, gerade wenn es um eine höhere Schadenszahlung geht, einen Anwalt einzuschalten.
Bei körperlichen Schäden ist es immer sinnvoll einen Anwalt einzuschalten, denn hier darf man trotz Zahlung nicht auf weitere Ansprüche verzichten. Denn ansonsten zahlt man eventuelle Kosten die erst später entstehen, wie z.b. für Rehabilitation, selbst.